IHE-Austria

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen

Mitwirken in einer der drei Arbeitsgruppen

Sie möchten in einer der IHE-Austria-Arbeitsgruppe mitwirken?
IHE Austria organisiert zu Schwerpunkthemen folgende 3 Arbeitsgruppen:

Die IHE Austria AG Seminar und Schulungswesen hat sich zum Ziel gemacht, “IHE Expertise” in mehreren Expertenprofilen zu definieren und auch Personen sichtbar zu machen die über diese Expertise verfügen. Der Ruf danach erschallte aus der Praxis der Leute die jetzt schon oder in naher Zukunft bei den Gesundheitsdienstleistern IHE umzusetzen haben.

Die nachfolgende Übersicht zeigt, dass ich die AG Seminar- und Schulungswesen nicht mit der Entwicklung eines Qualitätssiegels oder eines Zertifikates befasst ist. Dies bleibt internationen bzw. europäischen Prozessen vorbehalten.

Derzeit sind 3 Expertenprofile beschrieben, (Strategischer IHE Berater, IHE Organisationsberater, IHE Technischer Experte) und es läuft die Erstellung der dazu passenden Kompetenzprofile. Weitere Expertenprofile wurden beschlossen, jedoch bis zur Fertigstellung der ersten 3 Profile nicht weiter entwickelt (IHE Procurement, ELGA CDA Implementierung, ELGA CDA Labor Implementierung, ZPI Einbindung, eMedikation Implementierung).

Ein erster Entwurf für ein Assessment – Formular liegt vor.
Alle diese Dokumente stehen innerhalb der AG “Seminar und Schulungswesen” zur Diskussion. Weiters sucht die AG gerade Kontakt zu weiteren Ausbildungsanbietern, um die Inhalte und Ausbildungsformen aufzulisten und untereinander abzustimmen.

Interessierte können sich per E-Mail an office@ihe-austria.at für die Arbeitsgruppe anmelden.

Start Self Assessment Trial Prozess

Die IHE AG Seminar- und Schulungswesen hat IHE Expertenprofile veröffentlich, die IHE bezogene Expertise in den drei Bereichen “IHE Strategic Consultant / Strategischer IHE Berater”, “IHE Architect and Planning Consultant / IHE Organisationsberater” und “IHE Applications Expert/Developer / IHE Technischer Experte” darstellen.

Auf dieser Basis hat die AG Vorlagen für ein freiwilliges “Self Assessment” entwickelt.

IHE Mitglieder können dies zur Darstellung ihrer Kenntnisse und Erfahrungen verwenden. Am IHE Day konnten die TeilnehmerInnen einen ersten Probelauf mitmachen. Mit den daraus gewonnenen Erfahrungen wurde der folgende Self Assessment Trial Prozess entwickelt.

Downloads

Präsentation Ausbildungskonzepte
Präsentation Expertenprofile
Formular Expert Self Assessment
IHE Expert Profiles (Deutsch)
IHE Expert Profiles (English)

Ausgangslage

Momentan ist es für alle Beteiligten schwer möglich, IHE bezogene Kompetenz zu beurteilen. Die AG will mit ihrer Tätigkeit Maßnahmen anregen, die folgende Anforderungen erfüllen:

Die AG setzt sich folgende Ziele:

Es soll auf einfache und transparente Weise für alle Beteiligten möglich sein, dass IHE bezogene Kompetenz von Anbietern von Produkten oder Dienstleistungen vergleichbar wird. Längerfristig soll internationale Vergleichbarkeit erzielt werden. Zudem sollen verstärkt Ausbildungsangebote in Richtung der benötigten Kompetenzen entstehen.

Folgende Punkte sind bei der Ausarbeitung von Empfehlungen zu berücksichtigen:

Die AG liefert folgende Ergebnisse:

  • „Expertenprofile“ beschreiben die benötigten Kompetenzen. Diese wurden wie erwähnt bereits fertiggestellt. Für die Expertenprofile klicken Sie bitte hier.
  • Empfehlung von Vorgangsweisen zur freiwilligen Darstellung der Kenntnisse einzelner Personen. Dabei werden die Expertenprofile berücksichtigt. Unterschiedliche Kenntnistiefen in den einzelnen Bereichen sollen erkennbar sein.
  • Zunächst soll auf eine freiwillige Selbsteinschätzung hingearbeitet werden, mit der Option diese durch eine unabhängige Stelle formal prüfen zu lassen.
  • Sobald praktische Erfahrungen damit bestehen, sollen diese in die Diskussion innerhalb IHE International eingebracht werden.
  • Die AG macht keine Vorschläge zur Veröffentlichung und Verwendung der Ergebnisse des Assessments.
  • „Qualitätssiegel“ oder „Zertifikate“ sind nicht geplant.
  • Großunternehmen verfügen typischerweise über spezialisierte Arbeitsgruppen im internationalen Raum, aus denen je nach Projektanforderungen Teams gebildet werden.
  • KMUs können aufgrund ihrer lokalen Verankerung leichter einzelne kompetente Personen nennen.
  • Großunternehmen werden vor allem international anerkannte Verfahren akzeptieren.
  • Die Verfahren sollen daher international abgestimmt werden.
  • Es bestehen momentan weder praktische Erfahrungen mit den Expertenprofilen, noch mit dem Assessment. Das ist bei der Verwendung zu berücksichtigen.
  • Es wird hier der Begriff „Kandidaten“ verwendet sowohl für Personen als auch für Firmen die Ihre Kompetenz darstellen wollen.
  • Anwender und Nutzer wollen beurteilen können, ob Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen über IHE Fähigkeiten verfügen, die für Projekte in der Umsetzung benötigt werden. Damit können Aufwände in Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und bei Bietersuchen reduziert werden.
  • Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen wollen ihre Kompetenz vergleichbar darstellen können.

Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, beratend und unterstützend zum Erfolg der E-Medikation beizutragen und somit die Behandlungsqualität für den Patienten und den Gesundheitsdiensteanbieter zu steigern.

Zukünftig werden hier die bestehenden Positionspapier der Arbeitsgruppe E-Pharmacy des Vereins IHE Austria veröffentlicht.  Auf Anfrage an office@ihe-austria.at senden wir diese aber schon vorab gerne zu.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Arbeitsgruppe haben, melden Sie sich bitte:

Im Vereinsoffice: office@ihe-austria.at  bzw. 01-58839 67 oder direkt bei DI. Jürgen Brandstätter unter: J.Brandstaetter@codewerk.at

Ziele der AG Beschaffung sind:

• Verbreitung des Wissens zu IHE Lösungsmöglichkeiten

• Erstellung von Templates für Ausschreibungen

– Nach Produkten bzw. Produktgruppen
– Nach IHE Domänen / Profilen

• Evaluierung von Ausschreibungsergebnissen, Marktbeobachten, Erfahrungen bei Implementierungen, Erfahrungen in der Weiterentwicklung

Die Arbeitsgruppe Beschaffung wird geleitet von Dr. Schanner. Ein erstes Treffen ist in Planung. Der Termin soll unter den Interessierten abgestimmt werden. Die Treffen werden in Wien stattfinden.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Arbeitsgruppe haben, melden Sie sich bitte:

Im Vereinsoffice: office@ihe-austria.at  bzw. 01-58839 67 oder direkt bei Dr. Alexander Schanner unter:alexander.schanner@holding.lknoe.at

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, Sie in einer der Arbeitsgruppe mitwirken wollen oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich mittels eines Emails an office@ihe-austria.at mit dem Verweis auf die Arbeitsgruppe oder direkt an die Areitsgruppenleiter.