Offene Redaktionsplattform – Call for Papers

Der Verein IHE Austria hat sich zum Ziel gesetzt, den Wissenstransfer und die Kommunikation über IHE-relevante Themen an die interessierte Fachöffentlichkeit zu verstärken. Die Webseite www.ihe-austria.at und der Newsletter sind die zentrale Kommunikationsorgane des Vereins.

Um wertvollen und userrelevanten Content zur Verfügung zu stellen, hat IHE Austria eine offene Redaktionsplattform ins Leben gerufen. Jeder ist eingeladen, Beiträge zu verfassen, die für die Branche relevant sind. Für den Aufwand ist ein Texthonorar vorgesehen.

Aktuelle Redaktionsbeiträge

Wie funktioniert die offene Redaktionsplattform?

  • Wählen Sie ein Thema, das einen spezifischen IHE-Bezug hat und worin Sie Experte/Expertin sind
  • Das Thema muss branchenrelevant sein, zum Beispiel interessante internationale IHE Projekte oder erfolgreich umgesetzte IHE Projekte in Österreich
  • Schicken Sie uns ein E-Mail an office@ihe-austria.at mit Ihrem Themenvorschlag
  • Lesen Sie sich bitte die untenstehenden Einreichungsvorgaben durch
  • Der IHE Vorstand prüft das Thema
  • Sie erhalten nach positiver inhaltlicher Prüfung des Themas eine schriftliche Auftragserteilung
  • Sie verfassen den Artikel in der vereinbarten Zeit. Der Artikel sollte weitgehend der Template-Vorlage entsprechen
  • Nach Freigabe durch den IHE Vorstand erhalten Sie das vereinbarte Texthonorar
  • Der Text wird unter Angabe des Autors auf www.ihe-austria.at zum vereinbarten Zeitpunkt veröffentlicht

Welche Themen können Sie einreichen?

  • Interessante IHE Projekte in Planung – international oder in Österreich
  • Success Storys: bereits erfolgreich umgesetzte IHE Projekte national oder international
  • Branchenrelevante Hintergrundinformationen
  • IHE Services oder Produkte von Unternehmen oder Dienstleistern: diese müssen dem Qualitätsanspruch eines erfolgreichen Conformity Assessments bzw. Connectathons entsprechen

Einreichungsvorgaben

  • Bitte reichen Sie Ihr Thema und den Artikelvorschlag mindestens 8 Wochen vor  dem erwünschtem Erscheinungstermin per E-Mail an office@ihe-austria.at ein
  • Wichtig ist eine kurze Beschreibung des Themas und Begründung, warum der Artikel für die IHE Community von inhaltlicher Relevanz ist. Zum Beispiel:
  • Aktueller Anlass
  • Österreich-Bezug
  • Branchenrelevante Hintergrundberichte
  • Erfolgreiche Use-Cases aus Ihrem Bereich/Unternehmen
  • Teilnahme an Branchen-Veranstaltungen etc.
  • Die Länge des Textes soll zwischen 4.500 bis 6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen nicht übersteigen
  • Bitte stellen Sie, wenn möglich, zusätzlich Dokumente als Downloads oder weiterführende Links zur Verfügung
  • Ebenso benötigen wir eine genaue Angabe zur Person (siehe Vorlage) für den Autorenverweis (Kurzbiografie)
  • Bitte stellen Sie ein aktuelles Porträtfoto in den Ausmaßen von mindestens 268 x 268 pixel, 72 dpi zur Verfügung
  • Jeder Autor kann mehrere Artikel einreichen
  • Das Texthonorar wird bei Auftragserteilung vereinbart und beträgt rund 10 Cent pro Zeichen, je nach Aufwand der Recherche und des Verfassens des Textes

Hier finden Sie eine Vorlage als Wordfile zum Download:

Für Fragen steht Ihnen das Team gerne zur Verfügung

Ihre Ansprechpartner

Gabriele Schöngruber
Tel.: 01 588 39 63
E-Mail: schoengruber@feei.at

Silke Klemen
Tel.: 01 588 39 67
E-Mail: office@ihe-austria.at

Die auf der Webseite erteilten Informationen sind unverbindlich. Während der Verein IHE Austria in Gestalt seines Vorstandes sowie deren autorisierte Vertretungen (z.B. FEEI Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie) verhältnismäßige und zumutbare Anstrengungen unternehmen, um fehlerfreie und aktuelle Informationen auf der Webseite wiederzugeben, kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass Inhalte, Informationen und technische Dokumentationen Fehler enthalten. Sollten Informationen unvollständig oder fehlerhaft sein, übernimmt der Verein für allenfalls resultierende Schäden keinerlei Haftung.

Für die Richtigkeit der Artikel im Bereich „Aktuelle Beiträge“ zeichnet allein der jeweilige Autor bzw. die Subautoren verantwortlich. Sinn und Zweck der Veröffentlichung dieser Artikel ist es, möglichst neutral Sachverhalte darzustellen und branchenrelevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Letztlich spiegeln die Inhalte aber die persönliche Meinungen und Erfahrungen des Autors wider, und nicht den offiziellen Standpunkt des Vereins oder des Vorstands.

Produkte und Services von Unternehmen oder Dienstleistern, die im Rahmen von Artikeln vorgestellt werden, müssen dem Qualitätsanspruch eines erfolgreichen Conformity Assessments bzw. Connectathons entsprechen. Vor der Freigabe durch den IHE Vorstand werden die Inhalte auf Sittenwidrigkeit, inhaltliche Richtigkeit und Schädigung des Vereinszwecks geprüft.